Willkommen auf der Website der Gemeinde Worb



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Planung

Ortsplanungsrevision



Ortsplanungsrevision
Worb überarbeitet seine Ortsplanungsinstrumente. Dies ist dringend: die heute gültige Grundordnung stammt aus dem Jahr 1993. Es geht aber längst nicht nur um Zonenplan und Baureglement. Mit der Ortsplanungsrevision werden wichtige Weichen gestellt, wie sich Worb als Wohn- und Arbeitsort mit seiner reichen Landschaft weiter entwickeln soll. 2013 erhielten die Worberinnen und Worber die Gelegenheit, an drei Foren die Zielsetzungen der Ortsplanung mitzuprägen. Die Bevölkerung wird auch weiterhin einbezogen, beispielsweise anlässlich der Mitwirkung und der öffentlichen Auflage.

Die Ortsplanungsrevision ist für Worb wichtig und soll allen Worberinnen und Worbern Vorteile bringen:
  • Sie schafft die Grundlagen, damit in Worb neuer Wohnraum entstehen kann. Wachstum ist dabei kein Selbstzweck. Trotz Wohnbautätigkeit, hat die Worber Bevölkerung in den letzten Jahren leicht abgenommen. Denn hier, wie in der ganzen Schweiz, wohnen immer kleinere Familien und Haushalte in immer grösseren Wohnungen. Mit dem Bevölkerungsrückgang gehen sinkende Steuereinnahmen einher. Die Infrastrukturen werden schlechter ausgelastet, müssen dennoch unterhalten werden. Wenn Worb wieder wächst, ermöglicht dies hingegen, die Steuerlast auf mehr Schultern zu verteilen.
  • Die Ortsplanung sorgt dafür, dass Bautätigkeit möglichst im bereits gebauten Siedlungsgebiet, mit einer angemessenen Dichte und einer hohen Qualität stattfindet. Nicht anonyme Blöcke auf der grünen Wiese sind das Ziel, sondern attraktive, belebte Wohnquartiere mit einer guten Nachbarschaft für Alteingesessene und Neuzuzüger. Zugleich bewahrt die Ortsplanung Kulturland, Natur und Landschaft.
  • Die Ortsplanungsrevision bringt in vielen Teilbereichen Verbesserungen: In den ländlichen Ortsteilen werden beispielsweise die Voraussetzungen für die Weiterentwicklung und damit den Erhalt der traditionellen Siedlungen geschaffen. Öffentliche Räume werden aufgewertet, Verkehrssituationen verbessert.
  • Mit der Ortsplanungsrevision gibt sich Worb einen Energierichtplan. Energie sparen wird erleichtert und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen reduziert. Dies ist gut für Klima und Umwelt, aber auch für die Versorgungssicherheit jedes einzelnen.

Zeitplan
Insgesamt umfasst die Ortsplanungsrevision die Überarbeitung von Zonenplan und Baureglement, die Schaffung eines Energierichtplans und wahrscheinlich auch Anpassungen am Verkehrs- und am Landschaftsrichtplan. Wichtige Meilensteine sind:
Herbst 2015 Mitwirkungsverfahren
2016/2017 öffentliche Auflage und Genehmigung
 
 

© Copyright Gemeinde Worb 2010