Sitzung des Grossen Gemeinderates vom 9. September 2019: Die Beschlüsse

1. Gemeindesportanlage Worbboden; Umbau des bestehenden Rasenspielfeldes in ein Kunstrasenspielfeld: Kreditbewilligung

Für den Umbau des bestehenden Rasenspielfeldes bei der Gemeindesportanlage Worbboden in ein unverfülltes Kunstrasenspielfeld wird ein Verpflichtungskredit von 1‘900‘000 Franken bewilligt.

Zu diesem Geschäft besteht die Möglichkeit einer fakultativen Volksabstimmung. Innert 30 Tagen, das heisst bis am 14. Oktober 2019, können mindestens 200 in Gemeindeangelegenheiten Stimmberechtigte unterschriftlich verlangen, dass das Geschäft der Gemeindeabstimmung vorgelegt wird (fakultatives Referendum) oder einen Volksvorschlag als ausformulierten Entwurf unterbreiten (konstruktives Referendum).

 

2. Parzelle Nr. 793, Beitenwilstrasse 45 /45a, 3075 Vielbringen; Verkauf: Genehmigung

Das Geschäft zum Verkauf der Parzelle Worb Gbbl. Nr. 793 in Vielbringen wird zur Überarbeitung an den Gemeinderat zurückgewiesen.

 

3. „Positionierung und Werbewirksamkeit der Plakatständer an den Ortseingängen und den Kernzonen verbessern“, Postulat der SVP-Fraktion: Stellungnahme zur Frage der Erheblicherklärung

Das Postulat der SVP-Fraktion mit dem Titel „Positionierung und Werbewirksamkeit der Plakatständer an den Ortseingängen und den Kernzonen verbessern“ wird als erheblich erklärt.



Datum der Neuigkeit 10. Sept. 2019
  zur Übersicht

Gedruckt am 17.10.2019 13:31:22