Willkommen auf der Website der Gemeinde Worb



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienmitteilung des Gemeinderats: Umwelt-Gemeinderating im Kanton Bern

Zum dritten Mal seit 2009 führten der WWF und der VCS ein Umwelt-Gemeinderating im Kanton Bern durch. Worb erreicht den hervorragenden 1. Rang bei der Kategorie „weitere Umweltbereiche“, welche Themen wie Raumplanung, Natur- und Landschaftsschutz sowie Abfallbewirtschaftung umfasst. Bei der Energie liegt Worb nur auf den hinteren Rängen. Im Gesamtrating reicht dies mit dem 13. Platz fürs Mittelfeld.

Das Umwelt-Gemeinderating untersucht zum dritten Mal nach 2009 und 2013 den Leistungsausweis der energierelevanten Gemeinden im Kanton Bern. Von 35 angefragten Gemeinden haben 27 an der schriftlichen Befragung teilgenommen. In diesen Gemeinden leben rund 51% der Bevölkerung des Kantons Bern. Die Resultate zeigen, dass sich die Umweltaktivitäten der Gemeinden aus Sicht von VCS und WWF verbessert haben. Im Durchschnitt erreichen die Gemeinden 64% der möglichen Punkte in den verschiedenen Themengebieten „Mobilität“, „Energie“ und „Weitere Umweltbereiche“.

Nachdem Worb 2013 nicht am Rating teilgenommen hat, gehört die Gemeinde dieses Mal wieder zu den Teilnehmenden. Mit einem Erfüllungsgrad von 66,1% schliesst Worb auf dem guten 13. Rang ab. In den einzelnen Themengebieten werden ganz unterschiedliche Ergebnisse erreicht. Einerseits belegt Worb bei den Weiteren Umweltbereichen Rang 1, andererseits erreicht die Gemeinde bei der Energie ein deutlich unterdurchschnittliches Resultat.

Im Bereich Mobilität erreicht Worb einen hohen Erfüllungsgrad und liegt deutlich über dem Durchschnitt. Insbesondere beim öffentlichen Verkehr (öV) und beim motorisierten Individualverkehr (MIV) sind die Resultate gut. Positiv bewertet werden ein hoher Anteil an verkehrsberuhigten Strassen, das Vorhandensein von Ladeinfrastruktur für E-Mobility und das verwaltungsinterne Mobilitätsmanagement.

Bei der Energie liegt Worb auf den hinteren Rängen. Mit Ausnahme des Teilbereichs Kommunikation wird hier in keinem Teilbereich ein durchschnittliches Resultat erzielt. Besonders gross ist der Rückstand in den Teilbereichen Energiestrategie und Energiemix. Negativ ausgewirkt hat sich, dass die Gemeinde keine Wärmeverbünde unterstützt, Privathaushalten nicht standardmässig Strom aus erneuerbaren Quellen geliefert wird und Daten zur Sonnenenergienutzung nicht systematisch erfasst werden.

Bestwerte weist Worb bei den Weiteren Umweltbereichen auf. In den einzelnen Teilbereichen sind die Resultate entweder durchschnittlich oder liegen klar darüber. Positiv bewertet werden die Schaffung von Feuchtbiotopen, die Renaturierung der Worble oder Beratungsangebote für die Landwirtschaft betreffend ökologische Ausgleichsflächen.

Der Gemeinderat ist erfreut über das Spitzenresultat der Einwohnergemeinde Worb in der Kategorie „weitere Umweltbereiche“ im Umwelt-Gemeinderating 2017. Die Anstrengungen und Investitionen, welche in den letzten Jahren in der Raumplanung und im Natur- und Landschaftsschutz getätigt wurden, tragen Früchte. Das vergleichsweise schwache Abschneiden im Bereich Energie zeigt den bestehenden Nachholbedarf schonungslos auf und bestätigt, dass die mit dem Massnahmenplan 2017-2021 des Gemeinderates eingeleiteten Korrekturmassnahmen richtig und nötig sind, um im Quervergleich mit anderen Gemeinden Schritt zu halten.

Link Gemeinderating
Link Gemeindeentwicklung

Datum der Neuigkeit 14. Nov. 2017