Willkommen auf der Website der Gemeinde Worb



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienmitteilung des Gemeinderats: Trimstein wird an den ÖV angeschlossen

Die Gemeinden Münsingen und Worb haben Ende 2017 einen dreijährigen Versuchsbetrieb einer neuen Buslinie zwischen Münsingen Bahnhof Trimstein Dorf Worb SBB und Worb Dorf beschlossen. Spätestens ab Dezember 2018 bietet der neue Bus mit Kursen am Morgen, am Mittag und am Abend schlanke Anschlüsse an die Bahn in Worb SBB, Worb Dorf und Münsingen an.

Die Förderung des öffentlichen Verkehrs geniesst in den Gemeinden Münsingen und Worb einen hohen Stellenwert. Mit der Einführung eines Bürgerbusses zwischen Münsingen Trimstein und Worb Dorf wird der Ortsteil (früher Gemeinde) Trimstein erstmals an den ÖV angeschlossen, obwohl die Bahnlinie (ohne Bahnhof) mitten durch das Dorf führt. Der Bürgerbus ist eine Betriebsvariante, welche es erlaubt, mit relativ geringen Kosten bedarfsgerechte Angebote zu erstellen. Besteller der neuen Buslinie sind die Gemeinden Münsingen und Worb (und nicht wie üblich der Kanton). Mit dem Betreiber Bernmobil wird das Bürgerbus-Angebot professionell betrieben.

Bürgerbus Trimstein
Der Bus wird während der Betriebszeit (Hauptverkehrszeiten Morgen, Mittag und Abend) im 1 h Takt verkehren, bietet aber der Bevölkerung von Trimstein ½ Stündlich ein Anschluss auf die Bahn (zur halben Stunde via Bahnhof Münsingen, zur vollen Stunde via Bahnhof Worb SBB). Neben den schlanken Anschlüssen für die Pendler in Richtung Bern soll der neue Bus aber auch für Freizeit- und Einkaufsverkehr zur Verfügung stehen. Vorgesehen ist der Einsatz eines kleineren Fahrzeuges (Minibus). Die neue Buslinie wird voraussichtlich in den Libero-Tarifverbund integriert.

Der neue Bus ersetzt auch den Schulbus Münsingen Dorf - Trimstein, der die letzten Jahre in den Wintermonaten angeboten wurde. Mit dem Bürgerbus Trimstein steht den Schulkindern neu das ganze Jahr ein preiswertes Angebot zur Verfügung, was auch die Schulwegsicherheit erhöht.

Kosten
Die Netto-Betriebskosten für den dreijährigen Versuchsbetrieb betragen total CHF 231000.00 (pro Jahr CHF 77000.00), wobei die Gemeinde Münsingen 90 % der Kosten übernimmt und sich die Gemeinde Worb mit 10 % an den Kosten beteiligt. Dem Kanton Bern wird beantragt, den neuen Bürgerbus mit einem Beitrag von CHF 50000.00 pro Jahr zu unterstützen. Die einmaligen Investitionskosten (HS Infrastruktur, Kreuzungsstellen, etc.) betragen rund CHF 30000.00 pro Gemeinde.

Vorliegend handelt es sich um einen dreijährigen Versuchsbetrieb. Nach drei Jahren wird entschieden, ob der Bürgerbus zum ständigen Angebot wird. Dafür werden die Gemeinden vorgängig Beurteilungskriterien (wie z.B. fixe Prozentzahl der Auslastung) definieren, anhand deren man dann in ca. zwei Jahren eine definitive Entscheidung bezüglich der Fortführung des Bürgerbusses treffen kann.

Datum der Neuigkeit 12. Jan. 2018