Willkommen auf der Website der Gemeinde Worb



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Sanierung Boll-/Enggisteinstrasse



Der Kanton will die Bollstrasse und die Enggisteinstrasse in Worb sanieren und zugleich die Verkehrssicherheit für Fussgängerinnen und Fussgänger sowie für Velofahrende verbessern. Im gleichen Zug erneuern die Werkbetreiber ihre Leitungen.

Das Sanierungsprojekt umfasst die Abschnitte vom Bahnübergang Worbboden auf der Bollstrasse bis zur Löwenkreuzung sowie von der Löwenkreuzung bis nach Einmündung Mühlestrasse auf der Enggisteinstrasse. Nicht Bestandteil des Projekts ist die Umgestaltung der Löwenkreuzung selbst, für welche bereits ein genehmigter Strassenplan existiert.

Tempo 30, Fussgängerinseln und Radstreifen

Im Umfeld der Löwenkreuzung und auf der Enggisteinstrasse bis nach der Einmündung des Zelgwegs soll nach der Sanierung Tempo 30 gelten. In Tempo-30-Zonen dürfen Fussgänger/innen die Strassen überall queren, allerdings haben sie keinen Vortritt. Die Frage der Fussgängerstreifen, die gemäss Gesetz in Tempo-30-Zonen nicht zulässig sind, wird im nächsten Projektschritt noch geprüft. Auf einem Teilstück der Bollstrasse dorfeinwärts sowie der Enggisteinstrasse dorfauswärts wird ein Radstreifen markiert. Verschiedene Anpassungen erfolgen an den Kreuzungen, u.a. werden Fussgängerstreifen leicht verschoben und mit einer Insel gesichert. Wenig benutzte und unübersichtliche Fussgängerstreifen werden aufgehoben. Zudem ist der bestehende Durchlass des Enggisteinbaches unter der Bollstrasse zu ersetzen.

Geplant ist die Sanierung der Bollstrasse 2019, jene der Enggisteinstrasse 2020.