Willkommen auf der Website der Gemeinde Worb



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Retentionsfilterbecken im Bau für natürlich gereinigtes Strassenabwasser

Angrenzend an das Schulareal Worbboden, zwischen neuer Worble und dem Flurweg, ist zurzeit ein Retentionsfilterbecken von fast 600 m3 im Bau. Es dient der Entwässerung der neuen Kantonsstrasse. Das Strassenabwasser wird vom Mülachertunnel zum Becken gepumpt und dort durch die oberste Bodenschicht gefiltert. Leitungen unter dem Becken nehmen das Wasser wieder auf und führen es über einen Schacht und weitere Leitungen in das Grundwasser. So werden Kanalisation und ARA nicht durch nur leicht verschmutztes Strassenabwasser belastet, was den neusten Abwasservorschriften entspricht. Bei einem Unfall z.B. mit einem Tanklastwagen wird die Einspeisung ins Grundwasser mit einem Schieber geschlossen. Das verschmutzte Wasser bleibt im Becken zurück, wo es abgepumpt und fachgerecht entsorgt wird. Das Becken ist bei trockenem Wetter als grüne Geländemulde erkennbar, bei Regen sammelt sich darin vorübergehend Wasser an. Zwischen Becken und Worble gibt es ausserdem Platz für eine Spielwiese und eine Brätlistelle.
Baustelle des Retentionsfilterbeckens
Baustelle des Retentionsfilterbeckens beim Schulhaus Worbboden: Im Vordergrund ist der Flurweg zu erkennen, im Hintergrund die Worble.

Datum der Neuigkeit 17. Dez. 2014