Willkommen auf der Website der Gemeinde Worb



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen



Vorwort

Liebe Worberinnen
Liebe Worber

„Wenn wir zuerst wüssten, wo wir sind und wohin wir streben, könnten wir besser beurteilen, was wir tun und wie wir es tun sollten.“ Zitat von A. Lincoln

Gemäss dem Zitat von Abraham Lincoln hat sich der Gemeinderat Worb in den ersten Monaten der neuen Legislatur eingehend mit der zukünftigen Entwicklung unserer Gemeinde beschäftigt. Er hat sich dabei von den Prinzipien der Nachhaltigen Entwicklung leiten lassen, die wie folgt definiert ist:

„Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generationen entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen.“
(Quelle: Brundtland-Kommission)


In einem ersten Schritt hat der Gemeinderat eine Lagebeurteilung unserer Gemeinde vorgenommen. Er hat dabei die aus heutiger Sicht wichtigen Stärken und Schwächen sowie die relevanten Chancen und Risiken geortet.

Parallel dazu hat der Gemeinderat die Gemeinde Worb im Zukunftsbild 2037 so dargestellt, wie er sie in 20 Jahren sieht und anstrebt.

Im Leitbild sind die Ziele aufgelistet, die erforderlich sind, damit das Zukunftsbild 2037 aus der heutigen Situation von Worb entstehen kann. Die einzelnen Leitbildziele sind geordnet nach den relevanten Handlungsfeldern der drei Nachhaltigkeitsdimensionen Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft.

Im Massnahmenplan 2017-21 sind schliesslich die Ziele aufgelistet, die in der angefangenen Legislatur angestrebt werden sollen. Für jedes Legislaturziel ist aufgezeigt, welche Massnahmen der Gemeinderat dazu umsetzen will und welchen Zielwert er erwartet. Hier ist auch ersichtlich, welches Departement und welche Verwaltungsabteilung sich in welchem Jahr damit beschäftigen werden.

Der Massnahmenplan kann selbstverständlich, falls erforderlich, jederzeit ergänzt, angepasst oder erweitert werden. Dank der festgelegten Zielwerte kann regelmässig einfach überprüft werden, wie die Umsetzung des Massnahmenplans vonstattengeht.

Der Kanton Bern gewährte im Rahmen des „Kompetenzverbundes für die lokale Nachhaltige Entwicklung“ einen finanziellen Beitrag an die Kosten der externen Beratungsstelle für die Ausarbeitung der erwähnten Unterlagen.

Ich freue mich, die Instrumente des Gemeinderates zu Gunsten der Nachhaltigen Entwicklung unserer Gemeinde vorzulegen, und wünsche Euch viel Spannung und Freude beim Lesen der Zukunft unserer Gemeinde.

Für den Gemeinderat:
Niklaus Gfeller
Gemeindepräsident