Inhalt

Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe sowie absolutes Verbot von Höhenfeuern und Feuerwerk

2. August 2022

Im Kanton Bern herrscht aufgrund der Trockenheit grosse Waldbrandgefahr. Wegen des hohen Gefahrenpotentials sind zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit Massnahmen notwendig. Gestützt auf Art. 11 RStG und Art. 21 Abs. 3 KWaV erlassen die Regierungsstatthalterinnen und Regierungstatthalter des Kantons Bern für ihre Verwaltungskreise folgende Allgemeinverfügungen:

  1. Es ist weiterhin verboten im Wald, einschliesslich Wytweiden, und in der Nähe von solchen bestockten Flächen (Abstand: 50 m) Feuer zu entfachen. Insbesondere ist es untersagt, Grill- oder sonstiges Feuer zu entzünden.
  2. Ab sofort gilt ausserdem ein absolutes Verbot von Höhenfeuern und Feuerwerk. Insbesondere ist untersagt, an für die Rettungskräfte schwer zugänglichen, exponierten Stellen ausserhalb des Siedlungsgebiets sog. Höhenfeuer zu entzünden. Überall ist sodann untersagt, im Freien pyrotechnische Gegenstände der Kategorien F1-F4 i.S.v. Art. 1a  Abs. 1 lit. c Sprengstoffverordnung abzubrennen.
  3.  Vom Feuerwerksverbot ausgenommen sind im Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli...

Allgemeinverfügungen der Regierungsstatthalter/innen, lesen Sie weiter...

Zugehörige Objekte

Name
2022-07-27_Allgemeinverfugung_Feuerverbot.pdf Download 0 2022-07-27_Allgemeinverfugung_Feuerverbot.pdf