Inhalt

Baupublikation Industriestrasse 27, Worb

9. Januar 2020

Gesuchsteller: Reidhaar AG, Belpstrasse 6, 3113 Rubigen

Projektverfasser: Reidhaar AG, Belpstrasse 6, 3113 Rubigen

Bauvorhaben: Einbau von Lagereinrichtungen 2. Untergeschoss. Einbau von Trennwänden im Erdgeschoss zwecks Raumteilung. Einbau einer Spritzanlage mit Abluftrohr an der Fassade. Einbau Büro/Showroom im 1. Obergeschoss. Montage einer Werbetafel am Liftschacht.

Beanspruchte Ausnahmen: Art. 93 Baugesetz (Verzicht auf Ausarbeitung einer Überbauungsordnung). Art. 24 Abs. 2 Baureglement (Verzicht auf ein Geschäft (Dienstleistung mit Publikumsverkehr) im Erdgeschoss)

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: Bestehender ARA-Anschluss. Keine Veränderung.
Zone: A

Auflageort und Einsprachestelle: Bauabteilung Worb, Bärenplatz 1, 3076 Worb

Auflage- und Einsprachefrist bis: 10. Februar 2020

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen.
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflagefrist bei der Einsprachestelle einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastausgleiche. Kollektiveinsprachen und vervielfältigte oder weitgehend identische Einsprachen haben anzugeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten befugt ist.
Lastenausgleichsansprüche, die der Gemeindebehörde innert der Einsprachefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Baugesetz).

Begriff des Lastenausgleichs gemäss Art. 30 und 31 Baugesetz:
Nutzt ein Grundeigentümer einen Sondervorteil, der ihm durch eine Ausnahmebewilligung, eine Überbauungsordnung oder sonstwie in wesentlicher Abweichung von örtlichen Bauvorschriften zulasten eines Nachbars eingeräumt ist, so hat er diesen Nachbar zu entschädigen, wenn die Beeinträchtigung erheblich ist.

Ort und Datum: Worb, 9. Januar 2020

Namens der Gemeinde-Baupolizeibehörde: Bauabteilung Worb