Inhalt

Sanierung Bollstrasse

18. – 20. Juli: Bollstrasse im Einbahnregime

Als Schlusspunkt der Sanierungsarbeiten auf der Bollstrasse wird Mitte Juli der Deckbelag eingebaut. Von Montag, 18. Juli 2022, 06.00 Uhr bis Donnerstag, 21. Juli, 05.00 Uhr wird zwischen Hotel Löwen und Bahnübergang wieder ein Einbahnregime eingerichtet. Die Einmündungen in die Bollstrasse sind temporär gesperrt.

Der Belagseinbau auf der Bollstrasse bildet den Abschluss der Sanierungsarbeiten. (Bild: OIK II.JPG)

 

Der Belagseinbau auf der Bollstrasse bildet den Abschluss der Sanierungsarbeiten.(Bild: OIK II)

Einbahnverkehr in Richtung Boll

Der Verkehr in Fahrtrichtung Worb wird ab dem Kreisel Bodengasse via Umfahrungsstrasse umgeleitet, der Verkehr in Fahrtrichtung Boll zirkuliert über die halbseitig offene Bollstrasse. Die Bahnhofstrasse bleibt für den Verkehr beidseitig offen. Es sind Verkehrsdienste vor Ort.

Temporär gesperrte Einmündungen

Die Einmündung Industriestrasse ist während drei Tagen gesperrt. Die Einmündungen auf der anderen Strassenseite sind nur am Dienstag, 19. Juli gesperrt: die Einmündung Vechigenstrasse ab 6.00 Uhr, die Einmündungen Ahornweg und Hangweg ab 7.00 Uhr. Die Zufahrt ins Quartier wird via Eggasse/Eggwaldstrasse signalisiert. Die Arbeiten dauern bis ca. 18.00 Uhr.

Bei nasser Witterung verschieben sich die Arbeiten auf die nachfolgenden Tage.

 

GZD_VSW_San_Bollstrasse_Grafik_06_2022.jpg