Inhalt

Richtpläne und Grundlagen

Die Ortsplanungsrevision steht im Zeichen der Siedlungsentwicklung nach innen. Wichtige Anliegen sind zudem der Erhalt der vielfältigen Natur- und Kulturlandschaft, die Energiewende und Verbesserungen im Verkehrsbereich. All dies ist in den Richtplänen vorgezeichnet. Die Richtpläne sind nur für die Behörden verbindlich und wurden vom Gemeinderat bereits genehmigt.

Richtpläne Siedlung, Landschaft, Verkehr und Naherholung
(inklusive Massnahmenblätter)
Ziel der Richtpläne ist es mit den gegebenen Rahmenbedingungen eine effiziente Siedlungsstruktur mit belebten Ortschaften von städtebaulicher und architektonischer Qualität zu fördern. Die räumlichen Potentiale sollen aktiv mobilisiert werden und der Wirtschaft Entwicklungsoptionen an dazu geeigneten Orten angeboten werden. Zu Natur, Landschaft und Naherholung soll Sorge getragen werden und die landwirtschaftliche Nutzung erhalten bleiben. Die Richtpläne bilden die Grundlage für alle strategischen raumrelevanten Handlungen im Gemeindegebiet und zur Überarbeitung der baurechtlichen Grundordnung. Im Richtplan Siedlung sind die möglichen Siedlungsentwicklungsgebiete für Wohnen und Arbeiten festgelegt.

Richtplan Energie, Potentialplan und Massnahmenbericht Energie
Mit dem Richtplan Energie werden Raumentwicklung und Energienutzung aufeinander abgestimmt, die Energienachfrage vermindert und die Energieeffizienz erhöht, die vorhandenen erneuerbaren Energieträger genutzt und gefördert und die Leitlinien der künftigen Energieplanung festgelegt. Die Massnahmen korrespondieren mit den sechs Handlungsfeldern des Energiestadt-Labels.

Erläuterungsbericht Energie
In den Erläuterungen zum Energierichtplan werden die übergeordneten Rahmenbedingungen beschrieben, eine Analyse der heutigen Energie-Situation in der Gemeinde vorgenommen und die vorhandenen Potentiale aufgezeigt.

Inventarplan Landschaft
Die landschaftlich und ökologisch relevanten Objekte, Flächen und Themen der Gemeinde Worb sind in einem Inventar festgehalten. Das Inventar bildet die heutige Situation ab und dient als Grundlage für die Ortsplanungsrevision.

Freiraumkonzept
Die Ortsplanungsrevision sieht eine Verdichtung an zentralen Lagen vor. Dies führt zu steigenden Ansprüchen an die verbleibenden Freiräume und erfordert konzeptionellen Überlegungen, wo, welche Freiräume sinnvoll und notwendig sind. Freiräume tragen einen wesentlichen Beitrag zur Wohnqualität in einem Ort bei. Sie geben dem Ort ein Gesicht und eine Identität. In diesem Sinne soll das vorliegende Freiraumkonzept einen Beitrag zu mehr Lebensqualität in der Gemeinde Worb und speziell in den Zentren Worb und Rüfenacht leisten. Im Fokus der Planung standen die zwei Siedlungsschwerpunkte Worb-Dorf und Rüfenacht weil dort der Handlungsbedarf am grössten ist. Das Konzept zeigt Massnahmen auf, um an geeigneten Standorten ein breites Angebot an Freiraumstrukturen zu erhalten, aufzuwerten und neu anzulegen und bildet eine Grundlage für die laufende Ortsplanungsrevision.

Massnahmenblätter Energie
Richtplan Energie
Massnahmenblätter Siedlung Landschaft V
Richtplan Verkehr und Naherholung
Richtplan Landschaft
Richtplan Siedlung
Potentialplan Energie
Landschaftsinventar
Landschaftsinventarplan
Freiraumkonzept
Räumliches Entwicklungskonzept REK